Puchenau

Team

Foto: Georg Weichhart

Georg
Weichhart

Foto: Markus Wöhrenschimmel

Markus
Wöhrenschimmel

Unsere Themen

Für uns sind die Innovation in Bildung, Start-Ups, der Nahverkehr und der Erholungsraum Donau Au wichtige Themen an denen wir für Puchenau arbeiten werden.

 

Nachhaltiger Verkehr:

Beim Nahverkehr gibt es nach jahrelanger Diskussion nun eine Zusage für die S-Bahn S6 https://www.land-oberoesterreich.gv.at/Mediendateien/LK/Grafik%202.pdf 

Wir wissen aber nicht wann wir in Puchenau davon profitieren. Und wie gut die Taktung sein wird. Hier werden wir uns für die Jugend (Freitag, Samstag Abend) aber auch für Pendler_innen einsetzen. Wir erhoffen uns durch die Bahn, mit der entsprechenden Taktung, eine Attraktivierung des Standortes für KMUs (Klein und Mittelständische Unternehmen).

Die mittelfristige Entwicklung der Elektromobilität verlangt zusätzlich mehr Elektrotankstellen in Puchenau. Hier sehen wir auch ein großes Potential in Kombination mit Photovoltaik.

 

Nachhaltige Energieerzeugung mit Photovoltaik

Durch die Ausrichtung von Puchenau in Richtung Süden gibt es nicht nur in der Gartenstadt ein hohes Potential - neben den vorhandenen Photothermie - auch Photovoltaik Anlagen auf den Dächern zu verbauen. Durch eine entsprechende Planung auf Gemeindeebene kann Puchenau gegen ein Blackout geschützt werden. Der erzeugte, überschüssige Strom kann dann auch für Ladestationen für Elektromobilität genutzt werden. In einem weiteren Schritt kann die Energie auch über eine Puchenauer Energiegemeinschaften gehandelt und vertrieben werden (https://www.e-control.at/energiegemeinschaften).

 

Puchenau Au

Im Frühjahr 2021 wurde von der Gemeinde die Erneuerung der Au beschlossen. Es gibt auch Ideen mehr Strand aufzuschütten. Wir begrüßen das. Es braucht aber auch die Infrastruktur (Mülltonnen, Parkplätze, …) um die Au zu schützen. Ein weiterer Aspekt wäre eine Attraktivierung für die Donaufischerei. 

 

Hackerspace: Ein Raum in Puchenau für Innovation und Bildung

Innovation braucht Platz den wir schaffen wollen. Mit einem Hackerspace können wir einen shared-workspace für kleine, innovative Start-ups schaffen. In einem solchen shared-workspace teilen sich Nutzer_innen einen Arbeitsraum. Dazu benötigt es aber auch einen attraktiven Anschluss an ein Nahverkehrsnetz um für die Nutzer_innen aus der Region interessant zu sein. Auch Elektrotankstellen sind ein Plus für Pendler aus den umliegenden Regionen.

In einem solchen innovativen Umfeld gibt es auch die Möglichkeit innovative Bildung zu fördern. Vor allem MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) Fächer können hier vermittelt werden. Puchenauer_innen haben erwiesenermaßen einen hohen Bildungsstandard, und können hier unterstützend ihr Wissen an Jugendliche und Interessierte vermitteln.

Kontakt

Foto: Georg Weichhart

Georg
Weichhart