Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

Wir sind jung und engagiert – Wir sind die Zukunft!

Lernen von anderen Ländern, von anderen Kulturen, von anderen Branchen und dieses erworbene Wissen im eigenen Wirkungsbereich umsetzen – ein Auslandsaufenthalt macht all dies möglich!

Erasmus

Das EU-Austauschprogramm ERASMUS+ hilft jungen Menschen dabei, bessere Jobchancen und einen breiteren Horizont zu bekommen. 1984 wurde das Förderprogramm gegründet und mehr als drei Millionen junge EuropäerInnen konnten dadurch bereits einzigartige Erfahrungen sammeln. Ich selbst bin stolz darauf und dankbar dafür, in den letzten Jahren schon in vier Ländern Europas gelebt, studiert und gearbeitet zu haben. Dadurch konnte ich mich persönlich weiter entwickeln und bin mit wichtigen Erfahrungen zurückgekommen, die mein Denken, Leben und Arbeiten seither prägen.

Bei meinen zwei Auslandssemestern an der University of Malta und der Czech University of Technology in Prag konnte ich neben dem universitär-wissenschaftlichen Bereich auch viel Neues aus der Startup-Szene und des dortigen Feuerwehr-Zivilschutzwesen lernen und ein großes internationales Netzwerk aufbauen. Weniger Regulierungen und mehr Freiheit verhelfen den Gründern ihre Ideen dort schneller umzusetzen.

Stefan Nussbaummüller bei seinem Auslandssemester

Auch jene Zeit in Malta, in der ich ehrenamtlich mehrere Tage mit Flüchtlingen verbrachte und deren menschenunwürdige Wohnsituation in Jugendheimen kennen lernen durfte, verhilft mir heute zu einer klaren Sichtweise zum Thema Asylpolitik.

Die Mobilität von uns jungen Menschen ist wichtig, um eine Idee davon zu bekommen, wie groß, vielfältig und dynamisch dieses Europa eigentlich ist. Auch wenn ERASMUS+ von Jahr zu Jahr bekannter wird, verfallen in einzelnen Studienrichtungen mehr als 80% der verfügbaren Auslandsplätze. Im Studienjahr 2014/15 verbringen nur 119 Studierende der gesamten Johannes Kepler Universität in Linz ihr Semester im Ausland. Angesichts der großen Chancen und des Wertes der Erfahrungen, die ein Auslandsstudium bringt, ist diese Zahl niederschmetternd. Viele Studierende fürchten unbegründet Studienzeitverlust und vermeintliche hohe Kosten oder werden von bürokratischen Hürden abgehalten.

Ich wünsche mir, dass diese einzigartige Austauschmöglichkeit allen jungen Menschen Europas offen steht. Nichts prägt uns mehr, als die Erfahrungen unserer Jugend und unseres jungen Erwachsenenalters. Und es soll nichts sein, was lediglich Studierenden vorbehalten bleibt. Ob Studium, Praktikum, Freiwilligentätigkeit, Lehre oder sonstige Ausbildung: Die Jugend ist das Kapital Europas, seine Zukunft und sein Schicksal. Investitionen in sie und ihre Kompetenzen werden sich rentieren.

Stefan Nussbaummüller bei seinem Auslandssemster in Malta

ERASMUS für Alle! Für Lehrlinge, Schüler, Studierende, für künftige Generationen. Ich möchte mit diesem Blog alle jungen Menschen motivieren: Schaut euch die Welt an! Seid wissbegierig, mutig, probiert Neues aus, traut euch und seid hungrig nach neuen Erfahrungen. Die Freude an neuen Herausforderungen im Leben wird euch weiterbringen, mehr als alles andere.

Stefan Nußbaummüller
stefan.nussbaummueller@neos.eu