« Zurück zur Übersicht

Paragleiten und ‚grüner Däumling‘ – unsere bunte Liste

Keine Spur von Funktionären und Berufspolitikern: Wir NEOS zeigen mit unserer Kandidat_innenliste für die Landtagswahlen im Herbst, dass Politik tatsächlich aus der Mitte der Gesellschaft kommen kann. Vom Weltmeister im Paragleiten über Ärzte, Studierende und Unternehmer bis zum Feuerwehrausbildner und zur Gartenmama, die eine Fernsehsendung mit dem Titel ‚Der grüne Däumling‘ moderiert hat, die Liste der oberösterreichischen NEOS ist bunt.

Hinter der 46-jährigen Bildungsexpertin und Begabungsforscherin Judith Raab aus Leonding folgt der 27-jährige Energietechnik-Student und Feuerwehrausbildner Stefan Nußbaummüller aus Windhaag bei Perg. Auf Platz drei kommt ein ehemaliger Spitzensportler: Der 49-jährige IT-Unternehmer Wolfgang Bernhard aus Gallneukirchen war in seiner Jugend Mitglied des Judo-Nationalteams und 2008 Weltmeister im Paragleiten.

Wenn die 24-jährige Informatik-Studentin Katharina Wolf  aus Linz gerade nicht an ihren Matrizen und Codes feilt, dann findet man sie möglicherweise auf einem Metal-Festival. Sie ist auf Platz vier gereiht, einen Platz vor dem 32-jährigen Betriebselektriker Thomas Madler aus Asten, der vor seinem Engagement für NEOS dreizehn Jahre lang bei der SPÖ und unter anderem als Jugendvertrauensrat in der VOEST tätig war.

Der sechsgereihte 36-jährige Peter Adelsgruber aus Grieskirchen ist Chirurg am Krankenhaus der Elisabethinen und Vertreter der oberösterreichischen Spitalsärzte, auf Platz sieben der Kandidatenliste folgt der prominente Linzer Unternehmer Fritz Seher, 65, vor dem 55-jährigen Arzt Eugen Adelsmayr aus Bad Ischl, der durch seine zu Unrecht erfolgte Verurteilung in Dubai vor etwa vier Jahren österreichweit bekannt wurde.

Auf Platz neun und zehn folgen schließlich die 18-jährige Schülerin Elma Jusic aus Wels, die heuer ihre Matura ablegen wird – sie ist die jüngste NEOS-Kandidatin – , sowie die 52-jährige Elisabeth Kitzmüller aus Ried im Innkreis. Sie ist Tagesmutter, organisiert Gartentreffs und moderierte und gestaltete auf einem lokalen Fernsehsender eine Sendung mit dem Titel ‚Der grüne Däumling‘.

Auf dieses pinke Dream Team wartet viel Arbeit. Wenn man den Wahlkampf um den Landtag sportlich sieht, dann bringt auch Judith Raab selbst beste Voraussetzungen mit. Sie ist ehemalige Wildwasserkanutin und hat in den oberösterreichischen Landesligen Tennis und Volleyball gespielt. Heute läuft sie als als Ausgleich zu ihrer beruflichen Tätigkeit, das nächste Mal in einer unserer NEOS-Staffeln beim Linz-Marathon am kommenden Sonntag.

SpitzeOoe

V.l.n.r. Wolfgang Bernhard, Judith Raab, Stefan Nußbaummüller