« Zurück zur Übersicht

Österreich hat gewählt – NEOS Wels gratuliert

06.12.2016 Markus Hufnagl

Vdb

NEOS Wels gratuliert Dr. Alexander van der Bellen zur Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten. Wir gratulieren auch allen Österreicher_innen zur ausgezeichneten Wahl, denn wir sind der Meinung, dass Alexander van der Bellen die Rolle des Bundespräsidenten besser ausfüllen wird, als sein Gegenkandidat es gekonnt hätte.

Die Wahl von Alexander van der Bellen freut uns NEOS sehr. Wir haben als Bewegung von Beginn an gesagt, wir haben eine klare Präferenz: Erstens Irmgard Griss – das hat leider knapp nicht geklappt – und zweitens Alexander van der Bellen. Das hatte vor allem mit unseren eigenen Werten zu tun. Wir sehen unsere Weltoffenheit und Zukunftsorientierung nicht zuletzt Richtung Europa bei Alexander van der Bellen am deutlichsten widergespiegelt. Jetzt liegt es an ihm, diesem Vertrauen gerecht zu werden.

Dazu gehört für NEOS auch, den Wähler_innen von Norbert Hofer die Hand zu reichen. Wir alle kennen Menschen, die sich für den anderen Kandidaten ausgesprochen haben. So wie wir mit ihnen als Nachbar, Freund, Familienmitglied gut zusammenleben, muss das auch der neue Bundespräsident tun – als Vorbild für die gesamte Politik.

Wenn wir besondere Erwartungen an den künftigen Bundespräsidenten formulieren sollen, dann wünschen wir uns, dass er auch den Mut zu Reformen, der für NEOS so wichtig ist, stärker verkörpert. Eine moralische Instanz traut man ihm über weite Strecken zu, doch da muss auch Kraft dahinter stecken – nicht zuletzt im Zusammenspiel mit der Regierung.

Wir wünschen ihm viel Erfolg im Wirken für unser Land!

Link zum Welser Ergebnis (alle Sprengel)