5. Baustelle Arbeitslosigkeit

Seit 2008 ist die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen in Oberösterreich um 75 % gestiegen.

Jeden Tag wird ein weiterer Jugendlicher arbeitslos. In Linz hat sich die Jugendarbeitslosigkeit in den letzten vier Jahren fast verdoppelt! Mittlerweile muss jeder zweite Pflichtschulabsolvent länger als ein Jahr auf seine Jobchance warten. So schnell wie in OÖ wächst die Jugendarbeitslosigkeit sonst nur in Wien und dem Burgenland, wir sind bald Schlusslicht.

Für uns NEOS ist klar: Die Jugend ist unsere Zukunft – jeder weitere arbeitslose Jugendliche ist eine Niederlage für die Politik!

Deshalb fordern wir:

  • Ein Job-Coach für jeden arbeitslosen Jugendlichen, der aktiv auf sie zugeht und bei Berufswahl und Bewerbungen hilft.
  • Zusätzliche Unterstützungskräfte für die Schulen, die die Lehrer entlasten und die Schüler in Krisensituationen begleiten.
  • Einführung der mittlere Reife. Diese sichert mehr Jugendlichen einen Schulabschluss. Denn Bildung ist langfristig der Schlüssel zu mehr Jobchancen.

baustelle-jugendarbeitslosigkeit