« Zurück zur Übersicht

NEOS OÖ-"Casting": Kandidatensuche ohne „Vitamin B“

Im Oktober 2012 wurde die neue Bürgerbewegung NEOS gegründet, seit September 2013 sind „Die Pinken“ auch im Nationalrat vertreten. Exakt zum zweijährigen Gründungsjubiläum fällt der Startschuss zur Kandidatensuche für die OÖ Landtags- und Gemeinderatswahlen 2015. Aus allen Bezirken werden kritische und gestaltungswillige MitbürgerInnen gesucht, die sich einbringen wollen. Mitmachen kann jeder, der in seiner Gemeinde, Stadt oder im Land aktiv mitgestalten will. Kandidieren geht ganz einfach: Als einzige politische Kraft ist bei NEOS keine Mitgliedschaft notwendig, gewählt wird mit höchstmöglicher Transparenz.

Kandidieren kann grundsätzlich jeder ab 16 Jahren – egal welchen Backgrounds, Geschlechts oder Berufs. Einzige Voraussetzung: Man muss mit den NEOS-Grundwerten (Eigenverantwortung, Freiheitsliebe, Nachhaltigkeit, Authenzität und Wertschätzung) firm sein und Ideen haben, die Oberösterreich nach vorne bringen können.

Dreistufiges Vorwahlsystem bringt Maximum an Transparenz

Potentielle Kandidaten durchlaufen ein dreistufiges Vorwahlsystem, das bis Ende April 2015 abgeschlossen sein wird. Der erste Schritt ist eine Online-Vorwahl, bei der jeder Landesbürger mitbestimmen kann. Danach folgt das Votum des Landesteams, und zuletzt wählt die Mitgliederversammlung. Alle drei Ergebnisse sind gleich gewichtet, am Ende stehen gereihte Kandidatenlisten, die transparent, demokratisch und unter Einbindung der Bürger erstellt wurden.

Mauscheleien ausgeschlossen

„Dieses Maximum an Transparenz, Offenheit und Nachvollziehbarkeit bei der Erstellung der Kandidatenliste gibt’s bei niemand anderem. Mauscheleien im Hinterkammerl sind bei uns ausgeschlossen“, sagt NEOS-Landessprecherin Judith Raab nicht ohne Stolz. „Wer mitgestalten will und Verantwortung übernehmen möchte, ist bei uns genau richtig“, so Raab weiter. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis Februar 2015, Interessierte melden sich einfach per Mail unter oberoesterreich@neos.eu

 

Aufruf zur Kandidatur für die Landtags- und Gemeinderatswahlen 2015 in OÖ