Martin Leibetseder

"Als Unternehmer denke ich nicht nach links oder rechts, sondern in deppert und g'scheit!"

Über mich

Mitglied des Landesteams

Geboren 1977 in Linz, aufgewachsen in Niederwaldkirchen, lebe ich seit 2005 gemeinsam mit meiner Ehefrau und unseren beiden Söhnen im oberen Mühlviertel auf einem Bauernhof. Nach der Matura 1997 an der Bundeshandelsakademie in Linz und anschließender Absolvierung meines Präsenzdiensts (Ausbildung zum Sanitäter), folgte im Juni 1998 der Einstieg ins Berufsleben in den elterlichen Familienbetrieb. Seit 2008 bin ich gemeinsam mit meinem Bruder Geschäftsführer, seit 2012 geschäftsführender Gesellschafter. Seit 2017 für NEOS ehrenamtlich politisch aktiv.

Folge mir auf

Meine Themen

Wirtschaft

weil es in Oberösterreich für den Mittelstand, die KMU's und EPU's als Säule der Gesellschaft keine echte Interessenvertretung gibt. Es braucht weniger Bürokratie, mehr Freiheit und es müssen die Lösungen vor die Probleme gestellt werden. Arbeit muss sich auch für den Unternehmer als „Risikonehmer" wieder lohnen. Unternehmerisches Denken fehlt in der Politik weitgehend. Jene, die die Probleme lösen sollen, sind mittlerweile Teil des Problems - das muss sich ändern. Egal ob der Fachkräftemangel, Jobs für Höherqualifizierte am Land oder die Lehrlingsausbildung insgesamt - die Probleme müssen angegangen werden und die Unternehmer mit ihren Mitarbeitern dürfen von der Politik nicht alleine gelassen werden.

Am Land

weil ich gerne am Land arbeite, wohne und lebe. Es braucht eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Kinderbetreuung), dem Hausärztemangel muss ein Ende gesetzt werden, bessere Freizeitinfrastruktur, leistbares Wohnen und vieles mehr.

Gerechtigkeit

egal ob bei Privilegien im parteinahen Bereich oder für einzelne Berufsgruppen, willkürlichen Förderungen ohne Sinn, Zweck & Kontrolle oder bei der Chancengerechtigkeit für Kinder egal welcher Herkunft - in Oberösterreich gibt es punkto Gerechtigkeit noch viel zu tun!

Neuigkeiten