NEOS OÖ zu geplanter TU OÖ: Kritik der uniko ist berechtigt

2. Mai 2022

„Die so eindeutig wie scharf formulierte Kritik der Vereinigung aller österreichischen Universitäten ist berechtigt. Hier wurde von der ÖVP aus Wahlkampflogik eine Überschrift „TU für Digitalisierung“ erfunden, die nun zwanghaft auf die Welt kommen muss. Wir sehen nach wie vor Chancen für den Standort und die Bevölkerung, aber das hängt vom konkreten Konzept und der Finanzierung ab. Ersteres ist nach wie vor unvollständig und öffentlich, letzteres offenbart sich nun als universitätspolitisches Desaster. Die Finanzierung über einen ‚Notgroschen‘ im bestehenden Universitätsbudget ist nämlich weder ein starker Startschuss für einen blühenden TU-Standort, noch fair gegenüber der restlichen Hochschullandschaft Österreichs. Wir haben das planlose und intransparente Vorgehen von Anfang an kritisiert. Dieser Prozess ist auch ein großes Risiko für den gesamten Universitätsstandort Österreich.“